Winkelstück

Ein Winkelstück ist ein Präparationsinstrument, das vom Zahnarzt als Werkzeug für Arbeiten im Mund des Patienten eingesetzt wird. Der Name ist auf den typischen Winkel zwischen Unterteil und Kopf des Instruments zurückzuführen, der normalerweise 30° beträgt.

In den Kopf des Instruments können je nach Anwendung Aufsätze eingespannt werden, die vom Bohrer über Schleifkörper bis hin zu Polierern reichen. Zwar kommen rotierende Aufsätze am häufigsten vor. Doch alternativ gibt es auch Winkelstückköpfe, die Hubbewegungen oder alternierende Rotationsbewegungen (reziproke) umsetzen.

Ein Winkelstück benötigt grundsätzlich einen Motor, der eine Grundgeschwindigkeit zur Verfügung stellt. Je nach Übersetzung lassen sich bei den Rotationen unterschiedliche Drehzahlen realisieren, die am Winkelstückkopf durch entsprechende Farbmarkierungen gekennzeichnet sind. Dabei kennzeichnet rot die schnellste Drehzahl, blau einen normal drehenden Kopf und grün bis doppelt grün die niedrigste Rotationsgeschwindigkeit.

Um die Reinigung der Winkelstücke zu vereinfachen, können sie im Autoklaven sterilisiert werden.

Winkelstück
Winkelstück
Diesen Beitrag einfach & sicher teilen!

Zurück zur Übersicht