Maxilla, die

Die Maxilla ist ein paariger Gesichtsknochen, der in eine linke und eine rechte Hälfte unterteilt ist und unter anderem den Oberkiefer formt. Darüber hinaus bildet er das Dach der Mundhöhle, beherbergt die Nasennebenhöhle (Sinus maxillaris) und grenzt an den Jochbogen. Nach dem Unterkieferknochen ist die Maxilla der zweitgrößte Knochen des Gesichtsschädels.

Betrachtet man die Struktur des Teils, der den Oberkiefer bildet, so fallen Aushöhlungen entlang der Stellen auf, an denen die Zähne angeordnet sind. Diese Vertiefungen dienen dem Schutz der Zahnwurzeln und ermöglichen es den Zähnen, die konturierten Aussparungen des Oberkieferknochens perfekt auszufüllen.

Diesen Beitrag einfach & sicher teilen!

Zurück zur Übersicht