Kompositfüllungen (Composite)

Regelmäßige Zahnarztbesuche und die damit verbundene Prophylaxe verringern das Kariesrisiko. Wenn es trotzdem zu einem Loch im Zahn kommt, steht die Entscheidung für eine Zahnfüllung bevor. Kompositfüllungen sind eine empfehlenswerte Option, da sie keine gesundheitlichen Risiken mit sich bringen und das Material dank einer zahnähnlichen Färbung ästhetischen Ansprüchen gerecht wird. So kann aus verschiedenen Farbvarianten gewählt und die Färbung somit optimal an die Zähne des Patienten angepasst werden.

Mehr als eine einfache Kunststofffüllung

Oft fälschlicherweise auch als „Kunststofffüllungen“ bezeichnet, liegt der Kunststoffanteil des hochmodernen Verbundmaterials nur bei rund 20 Prozent. Tatsächlich sind es Glas-, Keramik- und Quarzpartikel, die für die typische Stabilität sorgen. Durch die stetige Verbesserung des Materials sind Kompositfüllungen inzwischen derart robust, dass sie auch problemlos im Seitenzahnbereich eingesetzt werden können. Denn auch hohe mechanische Belastungen stellen i.d.R. für moderne Kompositfüllungen kein Problem mehr dar.

Diesen Beitrag einfach & sicher teilen!

Zurück zur Übersicht