Alveole, die

Unter Alveolen versteht man die im Kiefer befindenden Zahnfächer. Der lateinische Begriff „Alveolus dentalis“ bezeichnet generell die Vertiefung im Kieferknochen, in der sich der Zahn mit seiner Wurzel befindet.

Bei mehrwurzligen Zähnen (Molaren oder Prämolaren) gibt es mehrere Alveolen, da Backenzähne mehrere Wurzeln haben.

Der Zahn ist allerdings nicht direkt mit der Alveole verwachsen. Es gibt einen Spalt, der sich zwischen der Alveole und der Zahnwurzel befindet. Die Zahnwurzel ist hier durch spezielle Fasern (sogenannten „Sharpey-Fasern“) in der knöchernen Alveole aufgehängt.

Der Teil des Kieferknochens, der die Zahnfächer trägt, wird demnach Alveolarfortsatz genannt. Zahnfächer kommen sowohl im Oberkiefer als auch im Unterkiefer vor.

Zahnfächer gehören zusammen mit dem Zahnzement, der Wurzelhaut und dem Zahnfleisch zum Zahnhalteapparat (Parodontium).

Diesen Beitrag einfach & sicher teilen!

Zurück zur Übersicht