Dr. Henrik-Christian Hollay beim 10. „World Congress for Oral Implantology and AAID“ in Neu Delhi

Zum Jahresabschluss trafen sich auch in diesem Jahr wieder Implantologen aus aller Welt beim 10. „World Congress for Oral Implantology (WCOI) and American Academy of Implant Dentistry (AAID) Global Conference“. Die internationale Fachveranstaltung zog mehr als 1300 internationale Experten an, die vom 11.-13. November 2016 Vorträgen, Workshops und Diskussionen zu aktuellen Themen beiwohnten. 

Unter den Vortragenden: Dr. Henrik-Christian Hollay von der Zahnarztpraxis Dr. Hollay aus Sendling-Westpark.

Dr. Hollay hält Fach-Vortrag zum Thema “Augmentation techniques with synthetic bone graft materials”

Bereits einen Tag vor dem offiziellen Kongressbeginn gab Dr. Hollay gemeinsam mit drei renommierten indischen Kollegen, Prof. Dr. Ashish Kakar, Dr. Nikhil Deshpande und Dr. Abhay Lamba, einen ganztägigen Workshop zum Thema „Sinus elevation simplified“. Am darauffolgenden Tag bekam Dr. Hollay die Einladung zur gleichen Thematik einen 30-minütigen Vortrag zu halten und wurde zudem zum Chairman berufen.

Abschließend begeisterte Dr. Hollay die Teilnehmer des gutbesuchten Fachevents am zweiten Kongresstag im Rahmen des Themenblocks “Aktuelle Implantat- und Knochentransplantationstechniken“ mit seinem höchstaktuellen Thema “Augmentation techniques with synthetic bone graft materials“.

Kein Wunder: Der erfolgreiche Zahnarzt aus München gilt nicht nur in Deutschland als Experte im Bereich Implantologie. Sein Vortrag überzeugte auch das internationale Publikum und gab Einblicke in sein profundes Expertenwissen sowie die sehr erfolgreichen Behandlungsmethoden.

Erfolge in der Implantologie in internationalem Einklang

Am Ende des dreitägigen Kongresswochenendes gingen die Teilnehmer aus internationalen Reihen wie Bahrain, Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, Israel, Japan, dem Libanon, Nepal, Oman, Russland, Sri Lanka und Singapur mit vertieften Ansätzen und teilweise neuen Erkenntnissen nach Hause.

Dank des regen Austauschs und der intensiven Wissensvermittlung während der Experten-Veranstaltung sind dadurch wieder einmal erfolgreich die Standards im Bereich der Implantologie auch auf internationaler Ebene bestätigt. Die Absicht und Beweggründe für eine stetige Weiterbildung und rege Teilnahme an internationalen Kongressen wie diesem, ist wohl für alle Experten die gleiche: auf dem neuesten Stand zu bleiben und dadurch höchste Zufriedenheit seitens der Patienten zu gewährleisten.

Eine Zusammenfassung der Veranstaltung (auf Englisch) mit Informationen und Bildern des Kongresses finden Sie hier!

Diesen Beitrag einfach & sicher teilen!

Zurück zur Übersicht