Auch in der Corona-Krise: Wir sind für Sie da!

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

wir alle sehen uns zur Zeit mit gravierenden Einschränkungen unseres alltäglichen Lebens durch das neuartige Corona-Virus SARS-CoV 2 konfrontiert.

Die Notwendigkeit der von der Bundesregierung vorgegebenen Verhaltensregeln ist unstrittig und für den Fortbestand unserer Gesellschaft wie wir sie kennen unerlässlich.

Wir Zahnärzte in Deutschland sind uns unserer Verpflichtung bewusst, dazu so gut als möglich beizutragen und haben ab dem ersten Tag Druck auf unsere Standesvertreter und Dachverbände ausgeübt, uns klare Leitlinien zum Umgang mit der aktuellen Situation bereitzustellen.

Am 17. März wurde in einer Konsensus-Konferenz der Standesvertreter und der kassenzahnärztlichen Vereinigungen dann auch eine entsprechende Empfehlung veröffentlicht.

Nach Erkenntnissen des Robert-Koch-Institutes (RKI) für Hygiene ist die Ansteckungsgefahr für Patienten in einer Zahnarztpraxis nicht erhöht.

Insbesondere wird darauf verwiesen, dass die bereits bestehenden Hygieneketten – die wir seit Jahren sehr ernst nehmen und streng einhalten – ausreichen, sogar Corona-positiv getestete Patienten zu behandeln, solange sie keine Symptome aufweisen.

Dementsprechend wurde die gesamte Zahnärzteschaft in Deutschland angewiesen, den Betrieb aufrecht zu erhalten.

Mit anderen Worten: Wir sind unverändert weiterhin für Sie da. Und das sehr gerne!

Um trotzdem ein mögliches Infektions-Risiko weiter minimieren zu können, haben wir unseren Tagesablauf auf die aktuelle Situation angepasst und möchten Sie daher bitten, nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung zu uns zu kommen. Wir bemühen uns, keine Wartezeiten entstehen zu lassen und versuchen deshalb zu vermeiden, dass Sie im Wartezimmer mit anderen Patienten Zeit verbringen müssen.

Generell bitten wir Sie von einem Besuch unserer Praxis abzusehen, wenn Sie sich krank fühlen oder Erkältungs-Symptome zeigen und eine zahnärztliche Behandlung vermeidbar ist. Sollte ein Besuch aufgrund eines Notfalls (starke Schmerzen, Entzündungen, abgebrochene Zähne oder ähnliches) nicht zu vermeiden sein, melden Sie sich bitte vorab telefonisch an und seien Sie offen und ehrlich mit uns.

Wir werden keinen Patienten abweisen, auch nicht bei einer symptomatischen Covid-19-Erkrankung! Allerdings sind in diesem Fall spezielle Maßnahmen erforderlich. Wir würden uns dann gerne entsprechend auf Sie vorbereiten können.

Wir haben noch eine abschließende Bitte an Sie:

Damit wir Ihnen diese Möglichkeiten dauerhaft anbieten können ist es zwingend notwendig, dass wir als Ärzte und Zahnärzte mit Schutzausstattung versorgt werden. Einfache chirurgische Gesichtsmasken schützen nicht vor einer Infektion mit dem Corona-Virus. Sie dienen allerdings dem Schutz unserer Patienten vor einer Übertragung von Viren und Bakterien durch uns. Gleichzeitig schützen diese Gesichtsmasken uns vor Bakterien, Blut und Speichel, denen wir bei einer Behandlung Ihrer Zähne immer ausgesetzt sind.

Da es bereits einen Engpass bei der Versorgung mit Schutzausstattung für den gesamten medizinischen Bereich gibt, bitten wir Sie davon abzusehen, Gesichtsmasken und Schutzhandschuhe für den privaten Gebrauch zu erwerben oder zu horten.

Das Robert-Koch-Institut für Hygiene stellt eindeutig klar, dass Abstand halten (mindestens 1,5m) und Hände waschen (mit normaler Haushaltsseife) für den Selbstschutz vollkommen ausreichen.

Bitte helfen Sie uns, das medizinische Versorgungssystem in Deutschland aufrecht zu erhalten!

Wir hoffen, dass sich die Lage in unserem Land bald wieder normalisieren kann. Angst und Panik sind noch nie ein guter Ratgeber gewesen. Dennoch sollten wir der aktuellen Situation mit Respekt begegnen. Wenn wir alle zusammenhalten und uns an die Vorgaben der Regierung und des Robert-Koch-Instituts halten, werden wir das schaffen.

Wir bemühen uns, unseren Beitrag dazu zu leisten und freuen uns weiterhin auf Ihren Besuch.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam Dr. Hollay


Die komplette Erklärung der Bundeszahnärztekammer finden Sie unter folgender Webadresse: https://www.bzaek.de/fileadmin/PDFs/b/2020_Position_Sars-CoV-2.pdf

Diesen Beitrag einfach & sicher teilen!

Zurück zur Übersicht